20 zufällige Zitate

Die Superklugheit ist eine der verächtlichsten Arten von Unklugheit.

— Georg Christoph Lichtenberg, deutscher Physiker und Schriftsteller (1742 – 1799)

Man muß kein Instrument spielen. Singen allein genügt schon. Ich habe in Dresden. Leipzig und anderen Städten Kinderchöre gegründet und weiß, daß die jungen Sänger sich alle gut entwickelt haben. Auch in New York werden schwarze Kinder von der Straße weg in Chorprojekte gebracht. Die Musik macht sie leichter erreichbar, besser erziehbar.““

— Kurt Masur im Rheinischen Merkur zum Wert des Singens

Freiheit bedeutet Verantwortlichkeit; das ist der Grund, warum die meisten Menschen sich vor ihr fürchten.

— George Bernard Shaw, irischer Schriftsteller und Bühnenautor (1856 – 1950)

Bester Beweis einer guten Erziehung ist die Pünktlichkeit.

— Gotthold Ephraim Lessing, deutscher Schriftsteller (1729 – 1781)

Chorprobe ist eine Sauna für die Seele.

— Prof. Dr. Bastian

Keine Frau kann aus einem Narren einen Weisen machen, aber jede Frau kann aus einem Weisen einen Narren machen.

— Unbekannt

Die Gelassenheit ist eine anmutige Form des Selbstbewußtseins.

— Marie von Ebner-Eschenbach, österreichische Schriftstellerin (1830 – 1916)

Es gibt kein problematisches Kind, es gibt nur problematische Eltern.

— Alexander Sutherland Neill, britischer Pädagoge (1883 – 1973)

Erfolg ist nur halb so schön, wenn es niemanden gibt, der einen beneidet.

— Norman Mailer, amerikanischer Schriftsteller (geb. 1923)

Glück ist gut für den Körper, aber Kummer stärkt den Geist.

— Marcel Proust, französischer Schriftsteller (1871 – 1922)

Gesellschaft ist wie die Luft: notwendig zum Atmen, aber nicht ausreichend, um davon zu leben.

— George de Santayana, spanischer Philosoph (1863 – 1952)

Musik bringt zum Ausdruck, was sich nicht in Worte fassen läßt und doch nicht still bleiben kann.

— Victor Hugo (1802 – 1885), französischer Lyriker, Romantiker und Maler

Patriotismus ist Liebe zu den Seinen; Nationalismus ist Haß auf die anderen.

— Richard von Weizsäcker (*1920)

Die Frauen, die jede Modeschöpfung unbedingt zuerst tragen wollen, sind meist jene, die es bleiben lassen sollten.

— Yves Saint-Laurent, französischer Modeschöpfer (geb. 1936)

Mütter lieben ihre Kinder mehr, als Väter es tun, weil sie sicher sein können, dass es ihre sind.

— Aristoteles

Das ärgerliche am Ärger ist, daß man sich schadet, ohne anderen zu nützen.

— Kurt Tucholsky, deutscher Schriftsteller (1890 – 1935)

Wenn wir keine Fehler hätten, würden wir nicht mit so großem Vergnügen Fehler bei anderen entdecken.

— François Duc de La Rochefoucauld, französischer Schriftsteller (1613 – 1680)

Mit bösen Worten, die man ungesagt hinunterschluckt, hat sich noch niemand den Magen verdorben.

— Winston Churchill, britischer Staatsmann (1874 – 1965)

Ideen halten sich nicht. Es muß etwas mit ihnen getan werden.

— Alfred North Whitehead, englisch-amerikanischer Philosoph und Mathematiker (1861

Ich weiß nicht, welche Waffen im nächsten Krieg zur Anwendung kommen, wohl aber, welche im übernächsten: Pfeil und Bogen.

— Albert Einstein, deutscher Physiker (1879 – 1955)